4 Days Streetgame, Nightgame and Innergame mit Flirtcoach Mathew

Die lehrreichste Woche aller Zeiten, nachdem ich Mathew vom Bahnhof abgeholt habe begann eine unglaubliche Woche. Kurze herzliche Begrüßung und schon befand ich mich im ersten Game. Wer MathewM kennt, weiß dass mit ausruhen und zuschauen nichts ist. Schiebend, motivierend und lehren führt er mich auf dem Weg zur ersten Mall durch 7 Games. 5 Closes berichte ich Ihm stolz. Die Gratulation, auferbauende Worte und Hinweise sowie konstruktive folgen sofort. Mein Notizbuch wird mit allerlei Openern, Routinen und Zitaten gefüllt. Mein Schatzkästchen wächst und wächst.

Charisma hilft, es wächst von Minute zu Minute. MathewM´s gute Laune, Power und Charm, scheinen auf mich überzugehen. Die Gils kichern, Flirten, verteilen IOI´s. Damit ist nicht genug, in den meisten Läden und Restaurants zahlen wir nie den vollen Preis. Sozialising, keine Bardame, Backwarenverkäuferin oder ähnliche können mit uns länger als 5 Minuten reden, ohne das Gefühl zu haben uns etwas geben zu wollen. Von der Telefonnummer bis zum gratis Kaffee.

Die Tage ziehen ins Land. Wenig Schlaf, viele Gespräche und Routinen werden geführt und ausprobiert. Keine Frau kommt ungesehen in ein Solarium, Lebensmittelladen oder ein Bücherei, ohne von uns mit einem Gespräch beschenkt zu werden.

Natürlich plaudert MathewM auch aus seinem Nähkästen. Ich darf die Rohversion seiner neuen DVD sehen. Lessons von Markus, MathewM und Christo….
Ich bin energetisch so gepuscht, ich gehe meine Limiting Believes an.

Vor dem Weggehen höre ich mir noch die Firestarter an und begebe mich in meinen Alphazustand, mein Erfolg bei zwei HB8´s schreibe ich ganz klar dieser Motivationshypnose zu. Wie ich später auf Facebook sehe, modeln beide.

Ich spüre eine brodelnde Energie in mir. Wir gehen in die Clubs, nehmen den Raum für uns ein, spielen ganze Gruppen, wehren Jungs ab die uns amoken wollen, alles charmant und überlegen. Die Girls werden nervös, quirlig und fangen an zu beben.

Der letzte Tag kommt, schweren Herzens bringe ich MathewM zum Bahnhof. Ich bin verunsichert, kann ich das alles auch allein? War nicht der eigentliche Treiber Manuel? In der DB Lounge vertreiben wir uns die Wartezeit mit zwei hübschen Servicekräften.

Manuel fährt ab.

Ich sarge allein, bin jetzt auf mich gestellt.
3 Tage später mein erstes Clubgame. Von 0 Uhr bis 4 Uhr Morgens.
3 Clubs, 10 Sarges, 5 Numberclosings und 3 Facebookclosings.
Trotz der Freude hat die HB9 mich freundlich aber bestimmt weitergeschickt. Wie sagt Markus so schön, entweder hast du eine gute Zeit mit einem Girl oder eine Story die Du Deinen Freunden erzählen kannst und Ihr am Boden liegt vor lachen. Die Story hebe ich mir auf, bis zum nächsten Coaching mit MathewM.

Es gibt viel zu tun.

Viele Grüße
Euer Edmund Dantes

Edmund_Dantes

2011-02-09

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Kommentar abschicken